Termine

Heute:     Auf- und Untergangszeiten von Sonne und Mond.
     
Übersicht:     Die Meteorströme 2017
     
     
22./23. April:   LYR Lyriden  LYR Lyriden im Aktivitätsmaximum.
     
06./07. Mai:   ETA Eta-Aquariiden  ETA Eta-Aquariiden im Aktivitätsmaximum.
     
9.-11. Juni:   Gute Gelegenheit für Meteor-Spektroskopiker: Die VdS-Fachgruppe Spektroskopie veranstaltet ihre jährliche Konferenz, die ASpekt 2017, diesmal in St. Niklausen in der Schweiz. Zu dieser Tagung sind alle spektroskopisch interessierten Amateure eingeladen, insbesondere Einsteiger und junge Kolleginnen und Kollegen. Eine VdS-Mitgliedschaft ist nicht nötig. Das Treffen bietet zahlreiche Vorträge auf unterschiedlichem Niveau und eine gute Gelegenheit zum Austausch mit Gleichgesinnten. Wer an der ASpekt 2017 teilnehmen möchte, melde sich bis zum 15. April bei Patricia Otero (oterpa[at]gmx.ch) an.
     
21.-24. September:   Die diesjährige International Meteor Conference (IMC) findet im Petnica Science Center in Petnica (in der Nähe von Valjevo, Serbien) statt. Weitere Informationen sind hier erhältlich. Die Teilnahme an der IMC verspricht hochinteressante Vorträge aus allen Sparten der Meteor-Beobachtung und persönliche Kontakte zu Gleichgesinnten in alle Welt. Schafft es eine FMA-Delegation auch dieses Jahr wieder an die IMC?
     
Kalender:   Detaillierter Meteorkalender 2017 (mit freundlicher Genehmigung von Dr. Jürgen Rendtel, International Meteor Organization & Arbeitskreis Meteore e.V.)
     
Forum:   Weitere Hinweise und Diskussionen unter  SAG Fachgruppe Meteorastronomie.
     

Chronik

12. November 2016:   Durchführung des 1. Meteor Spectroscopy Workshop in Bern:
Protokoll  M-Spectroscopy  Processing
     
08. Oktober 2016:   Durchführung des 7. Meteor-Meetings in Épendes mit 15 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz:
Protokoll  Flyer  Spectro  Process  Sony a7S
     
10. Juli 2016:   Erste Farbaufnahme eines Sprites (TLE) von Roger Spinner (VTE).
     
08. Juni 2016:   Erstmalige Triangulation eines Sprites (TLE) von Roger Spinner (VTE), Stefano Sposetti (GNO) und Jochen Richert (BOS).
     
02.-05. Juni 2016:   Teilnahme der FMA mit Referat von Martin Dubs und Gewinn des Foto-Wettbewerbs mit einer kalibrierten spektroskopischen Farb-Aufnahme anlässlich der International Meteor Conference (IMC) in NL - Egmond.
     
02. Mai 2016:   Implementierung eines online-Formulars zur Meldung von Feuerkugel-Sichtungen.
     
09. April 2016:   Eröffnung eines Archivs über historische Aufzeichnungen von hellen Meteoren.
     
19. März 2016:   Durchführung des 6. Meteor-Meetings in Zimmerwald mit 14 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz:
Protokoll  Präsentation  FMADAT V2.0  Datenformate  Hardware MA
     
07. März 2016:   Mitarbeit bei der Entdeckung und Bestätigung des neuen Meteorstroms der chi-Cygniden (CCY, IAU#757): WGN44-1
     
12. September 2015:   Durchführung des 5. Meteor-Meetings in Falera mit 15 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz:
Protokoll  Bolide  6 x BOS  OBE_MCAM  OBE_RMOB
     
27.-30. August 2015:   Teilnahme der FMA an der International Meteor Conference (IMC) in A - Mistelbach.
     
22. Juli 2015:   Erster Meteor, von dem foto-, video-, radio- und spektroskopische Aufzeichnungen vorliegen.
     
01.-03. Mai 2015:   Referat von Martin Dubs anlässlich der Jahreskonferenz "Aspekt 2015" der Fachgruppe Spektroskopie (VdS) in D-Freiburg
Meteor-Spectroscopy Teil 1  /  Teil 2
     
28. März 2015:   Durchführung des 4. Meteor-Meetings in Bülach mit 19 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz:
Protokoll  UFO-Tools  4-fach Videokamera LOC  Transient Luminous Events (TLE)  (weitere Skripte im Memberbereich).
     
15. März 2015:   Erstmalige seismografische Aufzeichnung eines Boliden durch Roger Spinner (VTE).
15. März 2015:   Boliden-Ereignis um 19:44 UT mit Überschallknall/Donnern über der Schweiz
     
03. Januar 2015:   Erstmalige Radio-Beobachtung eines Meteors durch Jochen Richert (BOS).
     
01. November 2014:   Durchführung des 3. Meteor-Meetings in Gnosca mit 13 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz:
Protokoll  UFO-Tools  Spektroskopie  Jahresbericht
     
31. Oktober 2014:   Erfassung des ersten Spektrums eines Meteors durch Martin Dubs (MAI) Meteor-Spektroskopie  Spektroskopie
     
18.-21. September 2014:   Teilnahme der FMA an der International Meteor Conference (IMC) in F - Giron. Bericht (180 MB)  Vorträge
     
21. August 2014:   Erstellung der FMA-Meteordatenbank mit Bildarchiv durch Roger Spinner. Anleitung  Upload ohne UFOTools
     
07. August 2014:   Initiierung der "Swiss Meteor Numbers" und deren regelmässige Veröffentlichung in der Zeitschrift ORION
     
20. Juni 2014:   Aufnahme der FMA in das Europäische Meteornetzwerk CEMeNt und Upload der ersten Daten in die Datenbank EDMOND.
     
01. Juni 2014:   Vorstellung und Präsentation der FMA durch Mirco Saner anlässlich des SAG-Jugendlagers auf der Marbach-Egg.
01. Juni 2014:   Durchführung des 2. Meteor-Meetings in Falera mit 12 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz: Bahnbestimmung  Protokoll  Hardware
     
10. Mai 2014:   Erstmalige Auswertung der Meteore mit UFOTools: GroundMap  Orbit
     
08. März 2014:   Durchführung des 1. Meteor-Meetings in Aarau mit 18 Teilnehmern aus der ganzen Schweiz: Präsentation  Protokoll
     
14. Dez. 2013:   Erstmalige Bahnbestimmung eines Geminiden-Meteors, der gleichzeitig von Bülach (ZH) und Gnosca (TI) aufgezeichnet wurde.
     
15. Sept. 2013:   Eröffnung des Feuerkugel-Zentrums mit Meldeformular.
     
08. Sept. 2013:   Eröffnung des Forums „SAG Fachgruppe Meteorastronomie“ auf dem Informationsportal astro!nfo.
     
10./11. Aug. 2013:   Gemeinsame Beobachtung der FMA und Mitgliedern der AGS auf dem Obergrenchenberg.
Erstmalige Simultan-Fotografie mit P. Enderli auf dem 42 km entfernten Sonnenturm in Niedermuhlern / BE.
     
13. Juni 2013:   Erstmalige Einreichung der Beobachtungsdaten an die International Meteor Organization (IMO).
     
07. Juni 2013:   Erste offizielle Meteorbeobachtung der FMA in Herbetswil.
     
14. Mai 2013:   Erstellung des Homepage-Konzeptes durch Fabienne Dubler und Aufschaltung.
     
Frühjahr 2013:   Beschaffung der Arbeitsmittel und Erstellung der Unterlagen.
     
22. Jan. 2013:   Genehmigung des Antrages durch den Zentralvorstand der SAG.
     
20. Dez. 2012:
 
  Verfassung des "Förderungsantrag für das Kooperationsprojekt Meteorastronomie".
Einreichung des Antrages an den Zentralvorstand der SAG.
     
03. Nov. 2012:   Konferenz der Sektionsvertreter der Schweizerischen Astronomischen Gesellschaft (SAG) in Olten.
Im Anschluss daran diskutieren Mirco Saner und Jonas Schenker über ein mögliches Projekt zur Meteorbeobachtung.
     
November 2012:   Zeitschrift "Sterne & Weltraum" (Ausgabe 11/2012):
Erscheinung des Artikels "Sternschnuppen-Jagd ohne Morgen-Grauen" von Mirco Saner.